Carrera-Universal-Forum

Alles rund um die Carrera Universal Bahn 1:32
Aktuelle Zeit: Donnerstag 13. August 2020, 21:18

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 26. November 2019, 23:11 
Offline
Newbie

Registriert: Montag 12. November 2018, 21:10
Beiträge: 8
Hallo Leute!

Es steht eine neue Saison für mich und meine Tochter bevor und Sie hat sich dieses Jahr dafür entschieden um eine Transpo zu erweitern...

Nun habe ich gehört, es sei nicht so einfach beide Bahnen miteinander zu kombinieren anhand der Anschlusstücker, letztes Jahr habe ich mir 3 zusätzliche Einspeisungen löten lassen um die Riesenstrecke ausreichend mit Strom zu versorgen, diese könnte ich jetzt dafür nicht mehr verwenden, sagte man mir, ich müsse komplett neue löten lassen, das Anschlusstück zum Betrieb einer Transpo auf normalen 2 Spur Schienen hat ja auch nur einen Anschluß und der Strom kommt vom Transporegler, nicht aus den Schienen...

Er sagte mir, um die normalen Autos dann mit dem normalen Drücker zu fahren könnte ich zum Beispiel die linke Bahn nur mit Aussenschleifer links und die rechte Bahn nur mit Aussenschleifer nach rechts betreiben, stimmt das dann soweit, also bei korrekt neu verlöteten Anschlüssen, Strom kommt dann wie gehabt ans Anschlusstück?

Desweiteren würden mich mal paar Ideen zum Bau solch einer Anlage interessieren, was habt ihr da so konstruiert, mit Sonderschienen der Art Steilkurve bin ich ja dann auch limitiert, müsste ja alles eben auf dem Boden laufen und was wäre dann mit nem Fahrspurwechsler, geht wohl auch nicht mehr, wenn sich die Stromkreise kreuzen?

Ich weiss, das ich auch 2 Bahnen getrennt voneinander betreiben kann, wenns zu kompliziert wird, werde ich erst das mal bauen und später umrüsten oder erweitern, aber um den Spielspaß für meine Tochter zu erhöhen, wäre ein fahren auf der normalen 2 Spur Bahn natürlich toll und sehr reizvoll, ich weiss, wie schnell die immer die Lust verliert an sowas, also ich werde die Bahn sicher paar mal umrüsten, ging mir letzte Saison genauso... :dodgy:

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

Gruß Ronny


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 27. November 2019, 23:11 
Online
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag 28. August 2006, 22:56
Beiträge: 2112
Wohnort: Berlin
Hi Ronny,

ich weiß ja nicht was für eine Bahn du planst, und wieviel Transpo Teile du verwenden willst/kannst.

Meine Transpos fahren auch auf meiner Rennstrecke mit den normalen Reglern. Was halt nicht mehr geht ist das Fahren mit 2 Fahrzeugen auf einer Spur! Der 2.te Seitenschleifer der Transpos dient ja dazu, die Funktion zu steuern.
Komplikation ist einzig, das bei der normalen Anschlußschiene die jeweils linken und rechten Seitenschleifern mit einem Regler verbunden sind.
Damit das dann zu zweit / auf 2 Spuren funktioniert, mu diese Verbindung gekappt werden - da reicht dann eine einfacher Schalter an der Spannungseinspeisung. Ob deine gelöteten Zusatzeinspeisungen das so unterstützen kann ich dir nicht sagen, hängt von der Anzahl der Kabel der Zusatzeinspeisung ab...

Um den original Transpo Regler zu verwenden - in Verbindung mit einer "normalen" Bahn und den normalen Reglern - dafür gab es meines Wissens nach die roten Trennstücke.

Steilkurve mit Transpos - ich denke Kipper und Mischer könnte gerade noch gehen - mit Schwung, die Pritsche nur ohne Hänger, ebenso der Thermozug. Ich glaub aber, das mit Transpo der Spielspaß nicht durch das reine Fahren entsteht, sonder gerade das bewegen verschienener Fahrzeuge im gemeinsamen Betrieb. Gerade dann wenn man keinen "Spielpartner" hat - so ging es mir jedenfalls als ich noch "klein" war ;)
Mit Spielpartner dann eher Rennen fahren - aber nicht mit Transpos...

Alles in allem - es funktioniert schon. Ein wenig Umbau und Löten ist sicher notwendig, aber dazu müsste man erstmal wissen, was du genau planst.

Moin Moin
Erk B-B B-B


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 8. Dezember 2019, 22:27 
Offline
Newbie

Registriert: Montag 12. November 2018, 21:10
Beiträge: 8
So, nach langem hin und her überlegen, wie man das am besten machen kann bin ich zu dem Schluß gekommen, erstmal 2 getrennte Bahnen zu bauen und später dann den Versuch zu unternehmen, sie miteinander zu verbinden!

Habe mir auch eine Meinung von Dr.Katsche geholt, der hat auf diesem Gebiet auch schon viel geforscht mit dem Ergebnis, dss es nur mit sehr viel Aufwand machbar sei, beide Bahnen ohne einen Funktionsverlust zu betreiben...

Möglich wäre nach der Trennung der Bahnen und neu gelöteter Einspeisungen die LKW's und deren Funktion mit 2 normalen Drückern zu steuern und vielleicht noch nen Wechselschalter einzubauen, um auch noch rückwärts fahrn zu können, bzw.den Betonmischer wieder zu entleeren, also mit dem 2 Drücker wird dann nur die Funktion an den LKW's gesteuert, was meint ihr, könnte das funken???

Gruß Ronny


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 9. Dezember 2019, 23:06 
Online
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag 28. August 2006, 22:56
Beiträge: 2112
Wohnort: Berlin
Hi Ronny,

Die Bahnen zu trennen ist sicherlich die einfachste Variante!
Aber wenn du das tust - warum dann der Aufwand mit den "normalen" Reglern und Umschalter?? (ohne den geht's tatsächlich nicht richtig...)
Die Transpo Steuergeräte sind in der Bucht eigentlich fast immer zu akzeptablen Preisen zu bekommen...

Moin Moin
Erk B-B B-B B-B


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 5. Januar 2020, 14:02 
Offline
Servo Umbauer
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Februar 2010, 23:07
Beiträge: 55
Uni_Fanatics hat geschrieben: *

Möglich wäre nach der Trennung der Bahnen und neu gelöteter Einspeisungen die LKW's und deren Funktion mit 2 normalen Drückern zu steuern und vielleicht noch nen Wechselschalter einzubauen, um auch noch rückwärts fahrn zu können, bzw.den Betonmischer wieder zu entleeren, also mit dem 2 Drücker wird dann nur die Funktion an den LKW's gesteuert, was meint ihr, könnte das funken???

Gruß Ronny
Hallo Ronny,

ja, das funktioniert. Mit einem Umschalt-Anschlußstück (50525) und einem Umpolschalter in der Zuleitung ist das relativ leicht zu machen.
Die beiden Fahrspuren sind dadurch voneinander getrennt und es darf keine Spurwechselschiene mehr verwendet werden.
In meiner Bahn sind auch UNI und Transpo kombiniert.
Um den Spielspaß zu erhöhen habe ich in meine Bahn zwei Baustellenausfahrten (50563) eingebaut und kann damit, wenn ich mit den Rennwagen fahre, den flachen (Transpo)Teil meiner Bahn verlassen und in eine Rennstecke mit Steilkurve etc. wechseln.

Gruß xarre


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 5. Januar 2020, 19:19 
Offline
Newbie

Registriert: Montag 12. November 2018, 21:10
Beiträge: 8
Dateianhang:
20191231_152530 (Mittel).jpg
Danke für eure Antworten bisher... B-B

Ich habe Probleme mit der Transpo, bzw.habe ich vielleicht meine Erwartungen zu hoch gesteckt?!

In dem Wendebahnstück bleiben sie alle stehen auf einmal (nein, nicht da wo der rote Punkt ist, auf der anderen Seite!), sie springen hinten aus der Führung raus in Kurven aber das schlimmste ist, sie schaffen es nicht rückwärts auf die Rampe hoch zum Silo, was mache ich hier falsch, Rampe zu steil etwa???

Hab mal 2 Videos gemacht davon:

https://youtu.be/UFTRdnjVAVI

https://youtu.be/ahht98LtINU

Alle 3 LKW´s mit demselben Ergebnis, vorwärts kein Problem, nur rückwärts nicht, immer drehn die Räder durch... :@

Gruß Ronny


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 6. Januar 2020, 00:07 
Offline
Servo Umbauer
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Februar 2010, 23:07
Beiträge: 55
Hallo,

das Wendebahnstück (habe ich nicht verbaut) hat vermutlich das gleiche Problem wie die Baustellenausfahrt.
Im Bereich der langen roten Schaltzungen ist zuviel Platz und der Mittelschleifer vom LKW rutscht vom Kontakt.

Ich habe das Problem, wie im Bild zu sehen, mit zwei zusätzlichen Kupferstreifen in der Nut behoben.

Das Problem mit den Steigungen ist bekannt, da helfen nur neue Ortmann Reifen.
Es reichen aber vier pro LKW.
Die neuen Reifen nur auf der Außenseite der Felgen aufziehen, innen bleiben alte Reifen drauf. Diese sollten unbedingt kleiner im Durchmesser sein, als die Neuen.
Wenn nicht, dann abschleifen, so dass nur die äußeren neuen Reifen auf der Schiene greifen.
Das Kurvenverhalten wird dadurch auch besser, aber unbeladen vertragen die LKW keine hohen Kurvengeschwindigkeiten.

Die gezeigte Steigung sollte mit den neuen Reifen kein Problem sein.
Ansonsten helfen noch aufgeklebte schwarze Sandpapierstreifen auf der Schiene. ;)

https://www.youtube.com/watch?v=_EU0asZHkPs


Gruß xarre
Dateianhang:
20200105_214723.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 9. Februar 2020, 19:52 
Offline
Newbie

Registriert: Montag 12. November 2018, 21:10
Beiträge: 8
So, sorry erstmal für die verspätete Antwort hier, war viel los in letzter Zeit bei mir...

@xarre: Danke für deine Tips, habe jez nochmal die Auffahrt zum Silo entschärft mit weiteren Pfeilern und in der Kurve schon ansteigend, die Ortmann Reifen nur hinten und aussen aufgezogen und siehe da, es klappt, alle schaffen es jez rückwärts die Auffahrt hoch... B-B

Habe dann die alten Reifen runtergeschliffen, hinten für die Zwillingsbereifung nur 0,5mm im D kleiner wie die Ortmann und vorne auf dasselbe Maß wie die Ortmann, die ja zunächst zu meinem Überraschen 1.5mm kleiner sind wie die originalen, was sich dann aber als vorteilshaft erwiesen hat, weil der Pin zwischen den Hinterrädern nun tiefer in der Nut der Fahrbahn sitzt und sie so eigentlich gar nicht mehr aus der Bahn springen, wenn ich schnell ne Kurve fahr, also vielleicht ein "absichtlicher Fehler" vom Hersteller?! :huh:

Die Wendebahnstücke funken jez auch wie sie sollen, man muss einfach mit mehr Schmackes rein, um so im Rollen den fehlenden Kontakt auszugleichen?!

Bilder davon im Anhang...

Gruß Ronny
Dateianhang:
20200207_164958 (Groß).jpg
Dateianhang:
20200207_165109 (Mittel).jpg
Dateianhang:
20200209_182914 (Mittel).jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: 

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de